Menu

Aktuell

Neue Empfehlung für Analysehäufigkeit veröffentlicht

Auf der Website des BLW ist die neue Empfehlung zur Analysehäufigkeit für Kompost und Gärgut veröffentlicht worden. Sie ist unter dem folgenden Link verfügbar.
Diese Empfehlung wurde in Zusammenarbeit mit dem BAFU und den Kantonen sowie nach Rücksprache mit der Inspektoratskommission der Kompostier- und Vergärbranche der Schweiz und den Verbänden der Branche (Biomasse Suisse, Ökostrom Schweiz und Kompostforum Schweiz) erarbeitet. Sie bezweckt, die Praxis in der Schweiz zu vereinheitlichen.
Aufgrund der Auswertung der CVIS-Datenbankwerte wurde die Analysehäufigkeit für Schwermetalle nach unten angepasst. Im Unterschied zur Empfehlung vom Jahr 2006 wird jetzt auch die Analysehäufigkeit für Fremdstoffe definiert. Die Analysehäufigkeit für Nährstoffe richtet sich nach der aktuellen Rechtsgrundlage, das heisst nach der Suisse-Bilanz und ihrem Zusatzmodul 8.

Beweisstück Unterhose: ein Projekt der Agroscope

Ohne die Erde unter unseren Füssen gäbe es kein Leben auf unserem Planeten. Der Boden liefert Nahrungsmittel und Rohstoffe, filtert Wasser oder schützt vor Naturgefahren. Er ist auch Heimat von Billionen kleinster Lebewesen, welche durch ihre Fülle und Produktivität einen gesunden Boden auszeichnen. Doch unsere Böden sind weltweit stark gefährdet. Es ist also höchste Zeit, genauer hinzuschauen!

Im Projekt «Beweisstück Unterhose» kannst du gemeinsam mit weiteren Teilnehmer*innen den Dschungel unter deinen Füssen erkunden. Dabei findest du heraus, wie es um die Bodengesundheit in deinem Garten oder auf deinem Acker steht und trägst zu einer Übersicht über den Zustand der Böden in der ganzen Schweiz bei. Du brauchst dabei keinerlei Spezialwissen.

Das Projekt startet am 7. April, hier kannst du dich jetzt schon anmelden: https://www.beweisstueck-unterhose.ch

Bioplastik als Lösung unseres Abfallproblems?

Was ist Biokunststoff? Wird er im Boden tatsächlich abgebaut? Kann er im Kompost von echtem Plastik unterschieden werden? SRF-Reporterin Kathrin Hönegger geht diesen und weiteren Fragen nach.

Link zur Sendung "Einstein" vom 07.01.2021